Über mich

Im November 1976 wurde ich in Frankfurt am Main geboren.
Mit ca 10 Jahren führte mich mein Bruder in die Welt von DSA ein. Eine erste Vorliebe für Orks, Helden, Magier und Elfen war geboren. Da wir uns in diesem Alter die ganzen Abenteuer natürlich nicht leisten konnten, begannen wir damit, selbst welche zu schreiben.
Kurz darauf entdeckte meine Vorliebe für Bücher. Mein erster Lieblings Schriftsteller war Stephen King. Habe jahrelang alles von ihm verschlungen.
Nico
Mit 14 oder 15 nervte ich meine Eltern, dass ich unbedingt eine Schreibmaschine haben wollte. Kurz darauf begann ich mit dem Tippen der ersten Geschichte.
Es ging um eine Anwaltskanzlei, da ich damals sehr gerne L.A. Law gesehen habe. Die Schreibversuche haben mich lauthals lachen lassen, nachdem ich sie etwa ein Jahr später wieder gefunden hatte. Von der Geschichte existiert glücklicherweise nichts mehr.
Es muss 1991 oder 92 gewesen sein, als ich mir die ersten Grundzüge einer Geschichte ausdachte, die später einmal den Titel “Der Schwarze Bund” bekommen sollte.

Wenig später ging es mit Musik los. Schnell war klar: Heavy Metal,Goth, Punk und Oi waren meine Richtung. Erklärtes Lebensziel war es nun, auf so viele Festivals und Konzerte wie möglich zu gehen (Konzertliste) und dabei so viele Bands wie möglich zu sehen (Bandliste).

Meine Stephen King Phase wurde an meinem 23. Geburtstag beendet. Mit den Worten "Du brauchst Kultur" schenkte mir mein Bruder eine grüne Box: Der Herr der Ringe! Von da an hatte mich das Genre Fantasy gepackt und nicht mehr losgelassen.

Durch einen Zufall kam ich ins Musikgeschäft und durfte bei einer Plattenfirma als Booker arbeiten. Ohne irgendwelche Vorkenntnisse legte ich los und fand schnell gefallen daran. Im Jahre 2000 gründete ich meine eigene Booking Agentur. Bis 2007 war ich als Booker, Tourmanager, Konzertveranstalter und Lichttechniker unterwegs, lernte Bands aus ganz Europa kennen und konnte das Leben auf Tournee genießen.

Als Ausgleich zum Arbeitsplatz und dem Musikgeschäft begann ich wieder mit dem Schreiben. Es dauerte, bis ich mich getraut hatte, die ersten selbst geschriebenen Texte im Internet zu veröffentlichen. Die Reaktionen waren positiv und bekräftigten mich darin weiter zu schreiben.

2010 haben meine Frau und ich geheiratet und im Juli 2011 kam unser erstes Kind. Während meine Frau & Sohn die Tage nach der Geburt noch im Krankenhaus verbringen mußte, verbrachte ich die Abende allein zu hause. Bei einer ausgiebigen Youtube-Sesson stolperte ich über ein Video von Andreas Popp zum Thema Danistakratie, was schlussendlich zu der Idee für mein erstes Vampirbuch führte. Angespornt von dem Danistakratie Video fing ich an, immer mehr Sache zu hinterfragen und selber zu recherchieren. Beiträge der öffentlich rechtlichen Sender mussten den alternativen Medien weichen, Fantasy Bücher wurden durch Sachbücher und Biografien ersetzt (Leseliste).

2013 traute ich mich dann zu der ersten Veröffentlichung eines Ebooks: “Der Schwarze Bund Teil I - Sarxjäger”. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich den zweiten Teil bereits fast fertig.
Die Reaktionen bekräftigten mich, nicht nur Teil II zu Ende zu schreiben, sondern die Trilogie komplett zu vollenden.

2014 fragte ich mich, ob man Sozialkritik und Fantasy kombinieren kann. Heraus kam die Episoden Vampirgeschichte Chronik von Chiara. Unter dem Motto "Blutsauger gegen Blutsauger" kämpfen Vampire gegen die Hochfinanz.

Mitte 2015 kam dann mein erstes Taschenbuch auf den Markt: Der Schwarze Bund! (1992 - 2015 ist doch nicht schlecht, oder ;-)?)
Gegen Ende des Jahres erschien das zweite Taschenbuch: Chronik von Chiara Episode eins bis fünf.

Heute lebe ich mit meiner Frau und zwei Kindern in Westerheim auf der schwäbischen Alb.